Projekt: Adam Quartier Soest

Wir bauen werthaltige Wohnungen und Lebensräume für die Gesellschaft im Belgischen Viertel

BEM Adam Kaserne in Soest
BEM Adam Kaserne in Soest

Unsere Leitgedanken

Menschen haben gesunden Lebensraum verdient. Auch diejenigen, die sich kein Wohneigentum leisten oder teure Luxusappartements mieten können.

Wir bauen Mietwohnungen für die ganze Gesellschaft.

Wir kümmern uns um Bewohner. Auch nach dem Bau.

Wir sind gekommen, um zu bleiben.

Wir fragen Menschen vor Ort, was sie brauchen, um gut leben zu können.

Wir fragen jeden, der eine Idee von gesundem Zusammenleben hat:

„Was ist es, das wir für dich und deine Stadt bauen sollen?“

Passende Städte und Menschen

„Schöne Leitgedanken, bloß…wo finden wir einen Ort, an dem sie Realität wird?“, dachten wir Ende 2017.

Es ging schneller als leit-gedacht. Wenige Wochen, nachdem unsere Ideen ausformuliert waren, bekamen wir im Belgischen Viertel der Stadt Soest die Gelegenheit, drei Häuserblöcke einer ehemaligen Kaserne zu erwerben. Mit einem Projektvolumen von 30 Millionen Euro verfolgen wir nun konsequent unser Ziel:

Wir bauen gesunden Wohn- und Lebensraum für Menschen.

Für Soest. Mit Soest.

BEM Adam Kaserne in Soest
BEM Adam Kaserne in Soest

Projekt AQS – Adam Quartier Soest

im Belgischen Viertel

Der Plan steht: Drei denkmalgeschützte Kasernengebäude werden von uns zu Wohnungen umgebaut.

Außerdem arbeiten wir aktuell an einem Konzept, das die Lebensqualität der Bewohner des Belgischen Viertels massiv bereichern wird:

Aus dem ehemaligen „Block 7“ entsteht ein Co-Working Space mit modernen Mini-Büroeinheiten für Selbständige – zur stundenweise bis wochenlanger Miete. Ein kleines Café, Präsentationsräume, Kletterwand, Meeting-Räume, Service-Point, Raum für Schulungen, Raum für Sport, Raum für Fortbildungen und Workshops oder einfach nur ein Platz zum Lesen und Entspannen in den gemütlichen Sesseln. Und wir sind noch lange nicht fertig…

BEM Adam Kaserne in Soest
BEM Adam Kaserne in Soest

Wir bauen, was gebraucht wird.

Wir bauen eine Tiefgarage. Unsere Mieter lauschen Vogelgezwitscher statt Fahrgeräuschen.

Wir bauen Gärten und pflanzen Bäume. Parkplatzflächen aus Beton? Nicht mit uns.

Wir errichten Spielplätze für Kinder auf der einen – und Rückzugsflächen auf der anderen Seite.

Wir sorgen für genügend Tütchen und Entsorgungsmöglichkeiten für Hundegschäfte. Tierhalter sind hier willkommen!

Wir setzen den ehemaligen Inhaftierten ein Denkmal. Sie bleiben an diesem besonderen Ort in Erinnerung.